the power of life

Bouldern & Mentaltraining

(natürlich auch für Kletterer geeignet)

"Du bist mutiger als du glaubst, stärker als du scheinst und
intelligenter als du denkst." A. A. Milne

Bouldern & Mentaltraining

Fokussieren, Bewegungsabläufe optimieren &
Umgang mit Ängsten

Beim Mentaltraining lernst Du Techniken für Dich gezielt einzusetzen. Häufig entscheidet der Kopf beim Bouldern ob Du den nächsten Bouldergrad erreichst, die Route in einem Flash beendest oder Du Dein neues Projekt, was Dir alles abverlangt, durchsteigst. Abgesehen vom Kraft-bzw. Ausdauertraining und Technik spielt die mentale Power eine wichtige Rolle. Denn wenn der Kopf nicht mitspielt,ist die Route gelaufen,ehe es losgeht. Das mentale Training bezieht sich auf das Optimieren von Bewegungsabläufen durch das Visualisieren, Selbstgesprächregulation und Selbstmotivierungstechniken. Du lernst Denkgewohnheiten und Angst zu unterbrechen. Routinen zu entwickeln. Den Fokus zu halten.

Erfahrungen zum Mentaltraining 

IMG-20190922-WA0001

Mentale Stärke beim Bouldern, eine der wesentlichen und am meisten unterschätzten Skills. Erzielen von Bestleistungen und erweitern der Grenzen ist nur möglich, wenn alle Systeme hervorragend miteinander funktionieren. So hält es sich auch mit der mentalen Seite beim Bouldern, Blockaden beheben und Strategien erarbeiten um tatsächlich eigene Bestleistung zu bringen, dabei hat Aleksandra mir geholfen. Ich kann solch ein Coaching nicht nur für Wettkampfvorbereitungen empfehlen, sondern bereits, von Anfang an, um schneller Fortschritte zu erzielen und/oder mit Ängsten an der Wand umzugehen.

Kolja aus Berlin